Abteilung Abtragende Fertigungsverfahren
Dienstleistungen

 

Die Abteilung Abtragende Fertigungsverfahren bietet im Rahmen der funkenerosiven und elektrochemischen Bearbeitungsverfahren zahlreiche Dienstleistungen an. Dabei handelt es sich beispielsweise um grundlegende Untersuchungen zum Abtragverhalten verschiendener Werkstoffe bei der elektrochemischen und funkenerosiven Bearbeitung oder um technische Beratung zur Prozessverbesserung. Darüber hinaus werden einfache Trenn- und Bohrbearbeitungen, die die funkenerosiven Prozesse ermöglichen, angeboten.

Spektrum der funkenerosiven Bearbeitung am WZL:
- Grundlagenforschung, Technologieentwicklung und technische Beratung,
- Trennbearbeitung aller Metalle und elektrisch leitfähiger Keramiken,
- Bohrungen ab 50 µm Durchmesser auch in hochfeste Werkstoffe,
- 3D-EDM-Mikrobearbeitung,
- Senkerosion einschließlich Elektrodenfertigung.

Dienstleistungen der elektrochemischen Bearbeitung am WZL:
- Grundlagenuntersuchungen zum Abtragverhalten,
- Prozessentwicklung ungepulster und gepulster Bearbeitung,
- Simulationsgestützte Kathodenauslegung.

Bereichsübergreifende Dienstleistungen:
- Hochfrequente Prozessüberwachung zur Charakterisierung der Prozesse,
- Biegewechselfestigkeitsuntersuchungen zur Charakterisierung von Oberflächeneinflüssen an Flachproben.

 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Dr.-Ing. Andreas Klink
Oberingenieur
Cluster Produktionstechnik 3A 438
Tel.: +49 241 80-28242
Fax: +49 241 80-22293
Mail: A.Klink@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für studentische und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Forschungsbereich