Karriere am WZL
für Studierende

 

Hiwi am WZL - Ein spannender Job mit Klebeeffekt und Karrierekick!



Studenten der Ingenieurwissenschaften und angrenzender Disziplinen finden bei uns spannende Jobs als studentische Hilfskräfte - "Hiwis" werden sie bei uns traditionsgemäß genannt.

Hier können Sie direkt einen Blick auf unsere offenen Hiwi-Stellen werfen.

Aufgaben

Unsere studentischen Hilfskräfte leisten wertvolle und anspruchsvolle Arbeit im Rahmen von nationalen und internationalen Industrie- und industrienahen Forschungsprojekten und werden von Beginn an sowohl fachlich, als auch organisatorisch intensiv in das Projektmanagement eingebunden. Bei uns geht immer nur "ganz oder gar nicht". So machen Studenten bei uns schon frühestmöglich vielseitige praktische Erfahrungen "on-the-Job", erhalten Einblicke in Branchen und Unternehmen und erleben hautnah die täglichen Herausforderungen der Projektarbeit, an denen sie inhaltlich und persönlich wachsen können. Diese Institutsarbeit ist nicht nur eine wichtige Vorbereitung auf das spätere Arbeitsleben, sondern erleichtert auch das Studium über praktisch hinterlegtes Theoriewissen.

Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre Studien- oder Abschlussarbeiten bei uns zu erstellen.

Entwicklungsmöglichkeiten

Viele unserer Hiwis entscheiden sich dafür, ihre weitere Karriere gemeinsam mit uns zu planen, worüber wir uns immer sehr freuen: Sie werden wissenschaftlicher Mitarbeiter, übernehmen die volle Verantwortung für spannende Projekte und promovieren an unserem Institut. Aber auch wer sich nach dem Masterabschluss für einen anderen Weg entscheidet, wird langfristig und nachhaltig von der Zeit an unserem Institut profitieren. Diese Rückmeldung erhalten wir auch nach langen Jahren immer wieder von ehemaligen studentischen Hilfskräften - und das macht uns sehr stolz. Auch bei der Planung ihres Studiums unterstützen wir unsere Hiwis und nutzen beispielsweise unser weltweites Netzwerk aus Industrie- und Forschungskontakten zur Vermittlung von Praktika im In- oder Ausland oder vermitteln Studienaufenthalte an ausländischen Universitäten.