Karriere am WZL

 

Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Automatisierung und Steuerungstechnik, Gruppe Informationstechnik und MES
 

Identifikation und Analyse der Potentiale aktueller Technologien im Umfeld Industrie 4.0

Die steigende Komplexität von Wertschöpfungsketten, Produkten, Produktionssystemen und Prozessen in der produzierenden Industrie erfordert neue Konzepte für deren Bewältigung. In diesem Zusammenhang wurde der Begriff „Industrie 4.0“ geprägt. Neben dem Einsatz intelligenter Sensoren, dezentraler Datenerfassung und -Verarbeitung und Standardisierung sind es vor allem neue Technologien, die eine große Wirkung auf die weiteren Entwicklungen und Lösungen für die Herausforderungen in der Industrie bieten.

In einem aktuellen Forschungsvorhaben am WZL werden Industrie 4.0-Konzepte und Methoden untersucht und ihre Anwendbarkeit auf weitere Industriebereichen erforscht.

 
In diesem Zusammenhang gilt es den aktuelle Stand und die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Industrie 4.0-Technologien für die produzierende Industrie zu analysieren und so wichtige Querschnitts- und Schlüsseltechnologien zu identifizieren. Als Beispiele für solche Technologien gelten Cyber-Physical-Systems, Internet der Dinge, Big Data oder Cloud Computing. Ziel der Bachelorarbeit ist die Untersuchung aktueller Industrie 4.0-Konzepte und -Methoden zur Identifikation von Potentialen aktueller Industrie 4.0 Technologien, Entwicklungsprinzipien, Aspekte der Wertschöpfung, Systemarchitekturen sowie ihre Übertragung auf weitere Industrieanwendungen und Anwendungsgebiete.
 
Voraussetzungen:
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Interesse an moderner Steuerungstechnik
  • Gute Deutschkenntnisse



Geboten wird:
  • Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Angenehmes Arbeitsklima
  • Flexibel gestaltete Arbeitszeiten
  • Umfangreiche Betreuung
  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsthemen
  • Sofortiger Start möglich

Zeitaufwand: 200,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Stephan Wein, M.Sc. RWTH
 
ADITEC-Gebäude 303
Tel.: +49 241 80-27455
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Wein@wzl.rwth-aachen.de