Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Produktionssystematik, Abteilung Produktionsmanagement, Gruppe Prozessmanagement
 

Steigerung der Lernproduktivität in der manuellen Montage

Der Erfolg produzierender kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) in Deutschland liegt in einer hohen Innovations- und Gestaltungsfähigkeit sowie Reaktionsgeschwindigkeit auf veränderte Marktanfragen begründet. Die derzeitige Entwicklung zu kundenindividuellen Produkten bei kleinen Losgrößen setzt flexible und wandlungsfähige Produktionssysteme voraus. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, bedarf es neben technologischer und organisatorischer Exzellenz vor allem gut qualifizierter und kompetenter Mitarbeitender auf allen Qualifikationsstufen.
Durch die rasante Entwicklung moderner Informations- und Kommunikationstechniken (IKT) eröffnet Industrie 4.0 Unternehmen ganz neue Möglichkeit, komplexe Produktionssysteme und Prozesse zu verstehen und zu beherrschen.


 
Im Rahmen der Arbeit soll ein Konzept zum adaptiven Anlernen von Mitarbeitern in der Produktion gestaltet werden.
Auf der Basis der Auseinandersetzung mit dem eigenen Arbeitsprozess sollen Mitarbeiter befähigt werden implizites und explizites Wissen aufzunehmen, zu dokumentieren und in einem späteren Arbeitsprozess wieder abzurufen um so kostenintensive Anlernprozesse zu optimieren.

Dabei sollen folgende Fragestellungen beantwortet werden:


Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen folgende Fragestellungen beantwortet werden:
  • Welche Anforderungen an den Anlernprozess kommen aus produzierenden Unternehmen?
  • Wie muss ein Konzept zum adaptiven Anlernen in der manuellen Montage ausgestaltet werden?
  • Wie kann ein mögliches technologiebarsiertes Konzept Wissensmanagement?

 
Voraussetzungen:
  • sehr gutes bis gutes Ingenieurwissenschaftliches Studium
  • Motivierte Arbeitsweise
  • Selbstständiges Arbeiten
Zeitaufwand: 300,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Marco Molitor, M.Sc.
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 518
Tel.: +49 241 80-28390
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Molitor@wzl.rwth-aachen.de