Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Zerspantechnologie, Gruppe Produkt- und Prozessüberwachung
 

Studentische Hilfskraft (m/w) im Bereich Produkt- und Prozessüberwachung bei der Zerspanung

Die Zerspanung von Werkstoffen mit geometrisch bestimmter Schneide ist ein komplexer Prozess, dessen Überwachung, Analyse und Optimierung durch den Einsatz moderner Sensor- und Überwachungssysteme ein hohes Forschungspotential aufweist. Besonders im Hinblick auf den Ansatz „Industrie 4.0“ ist der Gebrauch von neuartigen Sensorsystemen unabdingbar. Aus diesem Grund forscht die Gruppe Produkt- und Prozessüberwachung an Sensoren und Sensorsystemen, die den Zerspanprozess mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung überwachen können. Des Weiteren wird die systematische Analyse und Weiterverarbeitung der erzeugten Sensordaten (z.B. durch Machine Learning Algorithmen) untersucht. Ziel der Entwicklungsarbeiten ist die Erreichung von optimalen Prozesszuständen.

 
Als neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter kann ich die Themen meiner zukünftigen Projekte noch nicht angeben. Aus diesem Grund suche ich einen Hiwi, der das selbstständige Einarbeiten in neue Themengebiete nicht scheut, sondern ein Interesse an der eigenen Weiterbildung hat. Mein erstes Projekt beschäftigt sich mit dem innovativen 5-Achs-Fräsen von Verzahnungen, bei dem hohe Anforderungen an die Prozesssicherheit und die Fertigungsgenauigkeit gestellt werden. Ziel ist es, den Einfluss des Werkzeugverschleißes auf die Tragfähigkeit der Verzahnungen zu untersuchen.

Deine Aufgaben:
- Mitarbeit bei aktuellen Forschungsprojekten
- Durchführung und Auswertung von experimentellen Versuchen am Prüfstand
- Aufbereitung und Dokumentation von Versuchs- und Forschungsergebnissen
- Eigenständige Einarbeitung in neue Themengebiete
- Programmieraufgaben im Bereich der Prozessüberwachung (Matlab o.Ä.)
- Unterstützung bei administrativen Aufgaben im Rahmen der Fachstudienberatung zweier Studiengänge der International Academy

Deine konkreten Aufgaben können wir gerne an deine Fähigkeiten, Erfahrungen und Wünsche anpassen.
 
Voraussetzungen:
- Technisches Studium (Maschinenbau, Informatik, o.Ä.)
- Selbstständige, gründliche und zuverlässige Arbeitsweise
- Gute Studienleistungen
- Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Motivation zur eigenen Weiterbildung
- Programmiererfahrungen (bestenfalls Matlab)

Ich biete dir:
- Flexible Arbeitszeiten (besonders hinsichtlich der Klausurphasen)
- Entspannte Arbeitsatmosphäre im jungen Team und intensive Betreuung
- Abwechslungsreiche Aufgaben und selbstständiges Arbeiten
- Eigene Weiterbildung und Weiterentwicklung deiner Fähigkeiten
- Möglichkeit zur Erstellung einer Bachelor- oder Masterarbeit
Arbeitszeit: 8,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Sebastian A.M. Schneider
 
Cluster Produktionstechnik 3A 256
Tel.: +49 241 80-28023
Fax: +49 241 80-628023
Mail: S.A.M.Schneider@wzl.rwth-aachen.de