Unser Beitrag zur Exzellenzinitiative
zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland und der internationalen Wettbewerbsfähigkeit

 

Forschungsfelder der Abteilung Fertigungsmesstechnik

  • Aktives Toleranz-Matching für merkmalgesteuerte Produktionssysteme
  • Entwicklung von Methoden des betriebsübergreifenden ''Modularen Messens auf Abruf'' (modular measurement on demand)
  • Plug&Play-Integration von skalierbarer Fertigungsmesstechnik in die Fertigungsumgebung für verlässliche Prozess-Stabilitätsvorhersagen
  • Datenbasierte kognitive Qualitätsvoraussagen
  • Entwicklung von Prüf- und Messkonzepten auf Basis der Hilfsmittel der ''augmented reality'' (augmented measurement)
  • Generierung von Informationen für Produktionslogistikkonzepte mittels geeigneter Sensortechnik zur Gewährleistung von Objekt-zu-Objekt-Transparenz in der Prozesskette