Studieninfo
FKPF

 

Fertigungsgerechte Konstruktion und produktgerechte Fertigungsauslegung

Fertigungsgerechte Konstruktion und produktgerechte Fertigungsauslegung

Prof. Dr.-Ing. C. Brecher
Prof. Dr.-Ing. F. Klocke
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. G. Schuh

 
Ziel der Veranstaltung
Die Studierenden kennen die für die Konstruktion relevanten Einflussgrößen in Bezug auf Kosten, Fertigbarkeit und eingesetzter Maschinentechnik. Sie können Bauteilgestaltung und Konstruktionsaufgaben hinsichtlich Kosten, sinnvoller Fertigungsverfahren und eingesetzter Maschinentechnik beurteilen und bewerten. Die Studierenden verstehen darüberhinaus die grundlegenden Zusammenhänge zwischen Kosten, Fertigungsgenauigkeit sowie –verfahren und können diese Kenntnisse auf konkrete Anwendungen übertragen.

Inhalt der Veranstaltung:
Fertigungsgerechte Konstruktion und produktgerechte Fertigungsauslegung behandelt ingenieurstechnische Aspekte der Produkt-, Prozess- und Produktionsmittelgestaltung sowie deren Interdependenzen. Teil 1 fokussiert das zu entwickelnde, technische Produkt, wohingegen Teil 2 und 3 auf den Fertigungs- bzw. Maschinenaspekt eingeht. Die Vorlesungsblöcke gehen speziell auf die Schnittstellen und Abhängigkeiten der drei Themenkomplexe ein, um eine anforderungsgerechte Produktentwicklung, produktgerechte Fertigungsauslegung und fertigungsgerechte Produktionsmittelgestaltung  gewährleisten zu können.
 
Turnus: Vorlesung und Übung werden nur im Sommersemester angeboten.
 

Weitere Informationen:

Ansprechpartner(in):
Timm Grünebaum, M.Sc. RWTH M.Sc.
 
Herwart-Opitz-Haus 54A 404
Tel.: +49 241 80-28186
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Gruenebaum@wzl.rwth-aachen.de