Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Schleiftechnik
 

Formrollenverschleiß beim Abrichten mit hoher Umfangsgeschwindigkeit

Keramisch gebundene CBN-Schleifscheiben bieten im Vergleich zu konventionellen Schleifwerkzeugen großes Potential zur Produktivitätssteigerung. Das Abrichten von keramisch gebundenen CBN-Schleifscheiben stellt aufgrund der hohen Härte von CBN eine besondere Herausforderung dar. In verschiedenen wissenschaftlichen Arbeiten wurde der Abrichtprozess von keramisch gebundenen
Schleifscheiben mit Diamantformrollen bereits untersucht. Dabei stand in der Regel der Einfluss der Abrichtparameter auf die Eigenschaften der Schleifscheibe, wie z. B. der Schleifscheibenverschleiß, im Fokus. Der Formrollenverschleiß wurde nur vereinzelt betrachtet. In Voruntersuchungen wurde das Verschleißverhalten der Formrolle beim Abrichten von profilierten CBN-Schleifscheiben anhand der Profilabweichung des Ist-Profils vom Soll-Profil der Schleifscheibe bewertet. Eine Methodik zur direkten Messung des Formrollenverschleißes wurde noch nicht entwickelt. Des Weiteren wurde der Einfluss von
den Abrichtparametern auf den Formrollenverschleiß nicht systematisch untersucht.

 
Aufgabe
Das Ziel der Arbeit ist daher die Entwicklung einer geeigneten Methodik zur Erfassung des Formrollenverschleißes sowie die systematische Untersuchung des Einflusses der Abrichtparameter auf den Formrollenverschleiß beim Abrichten profilierter CBN-Schleifscheiben. Der Fokus dieser Untersuchungen soll auf dem Einfluss hoher Schleifscheibenumfangsgeschwindigkeiten beim Abrichten liegen.
 
Voraussetzungen:
• Motivation und Einsatzbereitschaft
• Interesse an Fertigungsverfahren und Produktionstechnik
• Gute oder sehr gute Studienleistungen


Geboten wird:
• Klare Abgrenzung deiner Aufgaben
• Umfangreiche Betreuung
• Eigenverantwortliche Durchführung
• Durchführung von Abrichtversuchen an einer Schleifmaschine im Kontext von Industrie 4.0
• Arbeitsmöglichkeit am Institut in angenehmer Arbeitsatmosphäre
Zeitaufwand: 0,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Sebastian Prinz, M.Sc. RWTH
 
Cluster Produktionstechnik 3A 346
Tel.: +49 241 80-20393
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Prinz@wzl.rwth-aachen.de