Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Maschinentechnik, Gruppe Maschinenuntersuchung und -beurteilung
 

Praxisnahe Hiwi-Stelle im Bereich des thermo-elastischen Verhaltens von Werkzeugmaschinen

Eine thermisch günstige Gestaltung von Werkzeugmaschinen und damit die Reduzierung der thermisch bedingten Werkzeugmaschinenfehler setzen die genaue Kenntnis des thermoelastischen Verhaltens von Maschinenkomponenten und -baugruppen und daraus resultierend von kompletten Werkzeugmaschinen voraus.
Zur Untersuchung des thermischen Verhaltens von Werkzeugmaschinenkomponenten stehen Prüfstände zur Verfügung, welche der Ermittlung der vorherrschenden Reibkräfte dienen. Diese werden in einer Matlab-Umgebung approximiert und für Simulationsprogramme aufbereitet.

 
Typische Arbeitsfelder sind:
- Konstruktion, Aufbau und Betreuung von Prüfständen
- Erstellung von Mess- und Auswertesoftware in MATLAB und LabVIEW
- Aufbereitung der Messergebnisse

Geboten wird:
- Vielfältige und praxisnahe Aufgabenbereiche
- Aktive Mitarbeit in aktuellen Forschungs- und Industrieprojekten
- Umfangreicher Einblick in technische Mess- und Auswerteverfahren
- Möglichkeit thematisch angrenzender Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten
- Flexible Arbeitszeiten durch zielorientierte Aufgabenverteilung (bspw. für Klausurvorbereitung)
 
Voraussetzungen:
- Motivation und Einsatzbereitschaft
- Selbständige und zuverlässige Arbeitsweise
- Programmiertechnische Kenntnisse im Umgang mit Matlab wünschenswert
- Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
Arbeitszeit: 9,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Florian Kneer, M.Sc. RWTH
 
Manfred-Weck-Haus 208
Tel.: +49 241 80-26283
Fax: +49 241 80-22293
Mail: F.Kneer@wzl.rwth-aachen.de