Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Technologieplanung
 

Lebenszyklusorientierte Technologiebewertung

In der Herstellungsphase eines Produkts erzeugte Merkmale wirken sich maßgeblich auf nachfolgende Lebensphasen des Produkts aus. Für Technologieplaner ist es daher erforderlich, die Auswirkungen von in der Herstellungsphase eingesetzten Fertigungstechnologien auf den Produktlebenszyklus zu berücksichtigen. Diese phasenübergreifende Betrachtung weist neben der hohen Bedeutung für die Forschung eine immense industrielle Relevanz auf und bietet somit sehr gute Möglichkeiten für Forschungsarbeiten.
In vielen Forschungsansätzen werden einzelne Lebensphasen und einzelne Fertigungsverfahren untersucht. Eine lebensphasenübergreifende Bewertung von Fertigungstechnologien findet bislang nicht statt.

 
Zielsetzung
Das Ziel der ausgeschriebenen Forschungsarbeit ist die Modellierung und Bewertung der Einflüsse von Fertigungstechnologien auf die weiteren Lebensphasen eines Produkts. Dadurch wird es ermöglicht, Technologieketten in Zukunft unter Berücksichtigung des gesamten Produktlebenszyklus zu planen.

Vorgehensweise
• Einarbeitung in die Grundlagen der Technologiebewertung
• Entwicklung eines Modells zur lebensphasenübergreifenden Simulation von Stoff- und Energieströmen (keine Software-Vorkenntnisse vorausgesetzt)
• Implementierung eines Bewertungsmodells auf Basis der Stoff- und Energieströme (nur Masterarbeit)
 
Voraussetzungen:
• Motivation, Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit
• Interesse an den Themengebieten Technologieplanung und -bewertung
• Gute oder sehr gute Studienleistungen

Geboten wird
• Umfassendes Starterpack an Literatur zu den beschriebenen Themen
• Intensive Betreuung inklusive regelmäßiger Abstimmungstreffen zur schnellen Bearbeitung
• Abgegrenzte Aufgabenstellung mit hoher industrieller Relevanz
• Bereitstellung eines Arbeitsplatzes im Cluster Produktionstechnik
• Beginn sofort oder nach Absprache
Zeitaufwand: 0,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Timm Grünebaum, M.Sc. RWTH M.Sc.
 
Cluster Produktionstechnik 3A 358
Tel.: +49 241 80-28186
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Gruenebaum@wzl.rwth-aachen.de