Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Automatisierung und Steuerungstechnik, Gruppe Informationstechnik und MES
 

Optimierung und Weiterentwicklung einer Roboter-Montagezelle im Smart Automation Lab

Individuelle Kundenwünsche und kürzere Produktlebenszyklen führen zu einer zunehmenden Variantenvielfalt und somit zu immer kleineren Losgrößen in der Produktion. Damit rücken Anforderungen an Produktionssysteme bezüglich Flexibilität und Wandelbarkeit in den Vordergrund. Im Smart Automation Lab, einem komplexen Demonstrator für individualisierte Produktion, werden daher in einer hoch-heterogenen Anlage zahlreiche Aspekte von Industrie 4.0 abgebildet und neue Steuerungsmethoden und -konzepte an realen Anlagen getestet.

 
Die Montagestation ist Teil des Smart Automation Labs und verwirklicht - wie die übrigen Stationen - das Prinzip der produktgesteuerten Fertigung. Für die regellos zugeführten Bausteine werden durch Einsatz von Bildverarbeitung und RFID-Technik individuell kunden- und prozessspezifische Produktdaten aus dem MES abgerufen. Mit diesen Informationen werden daraufhin bis zu sechs individuelle Baugruppen parallel montiert und zur nachgelagerten Verpackungsstation transportiert.

Deine Aufgabe ist es, die Montagestation kontinuierlich weiter zu entwickeln und mit neuen Funktionen auszustatten bzw. diese prozessstabil auszulegen. Wenn du an der Weiterentwicklung des Smart Automation Labs mitwirken willst, dann hast du idealerweise Interesse an Robotern, SPS-Programmierung und generell eine Affinität zur Lösung komplexer Aufgabenstellungen.
 
Voraussetzungen:
  • Gute Programmierkenntnisse
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Kreatives und logisches Denken
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse


Geboten wird:
  • Umfangreiche Betreuung
  • Eigenverantwortliche Durchführung der Arbeit
  • Flexible Zeiteinteilung und angenehmes Arbeitsklima
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Smart Automation Labs

Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Simon Sittig, M.Sc. RWTH
 
ADITEC-Gebäude 318
Tel.: +49 241 80-28230
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Sittig@wzl.rwth-aachen.de