Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Zerspantechnologie, Gruppe Grundlagen der Zerspanung
 

Master- oder Bachelorarbeit: Entwicklung eines Beschreibungsmodells zur Spanbildung von ausferritischen Gusseisen mit Lamellengraphit (AGI)

Ausgangssituation:
Wir am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen bieten dir die Möglichkeit in einem industrienahen Forschungsprojekt an der Entwicklung eines neuen Werkstoffs für die Automobilindustrie mitzuwirken. Das Ziel deiner Arbeit ist die Entwicklung eines empirischen Modells zur Beschreibung der Spanbildung von ausferritischem Gusseisen mit Lamellengraphit. Durch deine Abschlussarbeit gestaltest du das Projekt aktiv mit und hilfst es zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.
Aufgabenstellung:
Nach einer thematischen Einarbeitung wirst du eigenverantwortlich einen Prüfstand zur Untersuchung der Spanbildung des neuen Werkstoffs aufbauen. Du wirst die Planung, Durchführung und die Auswertung der Versuche übernehmen. Dies bedeutet, dass du neben der Bedienung einer CNC-Drehmaschine auch das Aufzeichnen und die Auswertung von Messsignalen, sowie das Anfertigen von Gefügeschliffen übernehmen wirst. Neben der theoretischen Arbeit erhältst du somit die Möglichkeit, dich in der Praxis zu beweisen.
Eine umfangreiche Einarbeitung und fachliche Begleitung stellen wir durch unser junges Team sicher. Die individuelle Aufgabenabgrenzung werden wir bei einem gemeinsamen Treffen vornehmen und das Thema auf deine Interessen anpassen.

Geboten wird:
- Gute Arbeitsatmosphäre in einem hochmotivierten jungen Team
- Intensive Betreuung und flexible Arbeitszeiten
- Aktive Mitarbeit an zukunftweisenden Forschungsprojekten
- Eigenverantwortliches und praxisorientiertes Arbeiten an Maschinen und Messtechnik
- Anwendungsnahe Forschung
- Möglichkeit zur Übernahme als wissenschaftlicher Angestellter
- Sehr gute Industriekontakte im In- und Ausland
 
Voraussetzungen:
- Maschinenbaustudium mit der Vertiefungsrichtung Produktionstechnik
- Motivation, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
- Interesse an experimentellen und theoretischen Aufgabenstellungen
- Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
- Gute Studienleistungen
- Sehr gute Deutschkenntnisse (Muttersprachenniveau), gute Englischkenntnisse
Zeitaufwand: 200,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Dipl.-Ing. Sven Lung
 
Herwart-Opitz-Haus 54B 301
Tel.: +49 241 80-20523
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Lung@wzl.rwth-aachen.de