Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Produktionssystematik, Abteilung Innovationsmanagement, Gruppe Entwicklungsmanagement
 

Externe Abschlussarbeit:
Verbesserung der Prognosefähigkeit des Top-Managements durch die Nutzung von Data Analytics-Methoden

Ausgangssituation

    Unternehmen in der Maschinenbaubranche stehen vor der Herausforderung, wirtschaftlich und technisch marktfähige Produkte anzubieten und gleichzeitig auf kundenindividuelle Bedürfnisse dynamisch reagieren zu müssen. Verstärkt wird diese Entwicklung durch kürzer werdende Produktlebenszyklen, höheren Kostendruck und steigende Innovationsgeschwindigkeit. Komplexer werdende Entscheidungen müssen somit in kürzerer Zeit getroffen werden. Um diesen Herausforderungen zu begegnen benötigt das Top-Management ein Management-Cockpit, das entscheidungsrelevante Daten zur Steigerung der Prognosefähigkeit für die Unternehmensführung aufbereitet und visualisiert.
Zielsetzung

    Im Rahmen der Arbeit soll daher für ein bestehendes Management-Cockpit ein Vorgehen zur Ermittlung von Prognosewerten definiert und durch Anwendung entscheidungsunterstützender Visualisierungen umgesetzt werden. Hierzu sollen im Einzelnen die Schritte zur Überführung einer Vergangenheits- in eine Zukunftsbetrachtung erarbeitet, Möglichkeiten zur Trendanalyse evaluiert und ein Vorgehen zur Implementierung in einem Management-Cockpit definiert werden.
 
Voraussetzungen:
  • Begeisterung an interdisziplinären Fragestellungen im Themenfeld Komplexi-tätsmanagement
  • Motivation, Einsatzbereitschaft sowie Flexibilität
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Einwandfreie Deutschkenntnisse
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS PowerPoint, Word und Excel


Geboten wird
  • Praxisnahe Umsetzung bei der Firma Ortlinghaus vor Ort inklusive Vergütung
  • Umfangreiche Betreuung und Einarbeitung durch Führungskraft im Produkt-management der Firma Ortlinghaus
  • Interne, umfangreiche Betreuung der Arbeit gegeben
  • Abgegrenzte Aufgabenstellung, schnelle Bearbeitung möglich
  • Beginn ab sofort möglich und erwünscht
Zeitaufwand: 40,00 Arbeitsstunden
Vergütung: wird nach Abstimmung mit Firma Ortlinghaus kommuniziert
 

Ansprechpartner(in):
Jan Koch, M.Sc.RWTH
 
Cluster Produktionstechnik 3B 558
Tel.: +49 241 80-27566
Fax: +49 241 80-627566
Mail: Jan.Koch@wzl.rwth-aachen.de