Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Getriebetechnik, Gruppe Technologie der Zahnradfertigung
 

Stud. Hilfskraft (m/w) gesucht im Bereich der Zahnradfertigung / Powerskiving

Das Wälzschälen (Powerskiving / Scudding) ist ein Verfahren zur Herstellung von periodischen Profilen. Als solches wird es überwiegend für die Fertigung von Zahnrädern benutzt. Es eignet sich sowohl für die Bearbeitung von weichem als auch von gehärtetem Stahl. Andere Vorteile des Verfahrens sind die Flexibilität in der Fertigung und die Produktivität.

 
Mithilfe deiner Unterstützung soll der Einsatz des Wälzschälens in der Antriebtechnik weiter erforscht werden. Zu deinen Aufgaben gehören einerseits praktische Versuche in der Fertigung sowie Prüfstandsuntersuchungen, andererseits geometrische Simulationen und Dokumentation, Aufbereitung und Präsentation von Ergebnissen.

Wir bieten:
  • gute Arbeitsatmosphäre in einem hochmotivierten Team
  • intensive Betreuung und flexible Arbeitszeiten
  • attraktive Mischung aus praktischen und theoretischen Aufgaben
  • sehr gute Industriekontakte im In- und Ausland
  • regelmäßige Exkursionen
 
Voraussetzungen:

  • gute Studienleistung
  • gutes technisches Verständnis und Interesse an der Antriebstechnik
  • Zuverlässige, selbständige und motivierte Arbeitsweise
  • gute Deutsch und Englisch Kenntnisse
Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Dipl.-Ing. Adrianos Georgoussis
 
Manfred-Weck-Haus 112
Tel.: +49 241 80-27311
Fax: +49 241 80-627311
Mail: A.Georgoussis@wzl.rwth-aachen.de