Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Zerspantechnologie, Gruppe Grundlagen der Zerspanung
 

Studentische Hilfskraft (m/w): Zerspanung von schwer zerspanbaren Werkstoffen für die Luft- und Raumfahrt mit kryogener Prozesskühlung

Bei der Zerspanung von schwer zerspanbaren Werkstoffen, zu denen beispielsweise hochlegierte Stähle, Titan- und Nickelbasislegierungen gehören, tritt eine hohe thermomechanische Werkzeugbelastung auf. Die Folge sind ein hoher Werkzeugverschleiß und eine geringe Produktivität. Einen innovativen Ansatz, die Produktivität bei der Bearbeitung dieser schwer zerspanbareren Werkstoffe zu steigern, stellt die kryogene Zerspanung unter Verwendung von Kohlenstoffdioxid oder flüssigem Stickstoff dar. Darüber hinaus kann die Kombination der kryogenen Zerspanung mit Minimalmengenschmierung (MMS) zu einer signifikanten Produktivitätssteigerung bei vielen Bearbeitungsaufgaben führen.

 
Die Stelle als studentische Hilfskraft gibt Dir die Möglichkeit, interessante Einblicke in die kryogene Zerspanung schwer zerspanbarer Werkstoffe zu erhalten. Zu Deinen Aufgaben gehört die Planung, Durchführung und Auswertung von Zerspanversuchen an schwer zerspanbaren Werkstoffen. Einen weiteren Schwerpunkt Deines Aufgabengebietes stellt die Aufbereitung von Versuchsergebnissen dar. Neben Deinem Interesse an den Fertigungsverfahren Fräsen, Bohren und Drehen bringst Du idealerweise Kenntnisse der Werkstoffkunde mit, die Du anwenden und vertiefen möchtest.
 
Voraussetzungen:
  • Interesse an experimentellen und theoretischen Aufgabenstellungen
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse



Wir bieten:
  • Intensive Betreuung und Einarbeitung in das Aufgabengebiet
  • Aktive Mitarbeit an aktuellen, industrienahen Forschungsprojekten
  • Möglichkeit zur Erstellung von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten
  • Sehr gute Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiten

Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Matthias Koch, M.Sc. RWTH
 
Herwart-Opitz-Haus 54B 302
Tel.: +49 241 80-27364
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Koch@wzl.rwth-aachen.de