Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Werkzeugmaschinenlabor
 

Unterstützung verschiedener Vereinsaktivitäten im i3ac e. V.

In Aachen und der Umgebung ist eine vielfältige und hochklassige Expertise auf den Gebieten der modernen Bildgebung und der computergestützten Bildverarbeitung vorhan-den. Diese Expertise ist interdisziplinär – es gibt Experten aus den Fach-richtungen Informatik, Maschinen-bau, Elektrotechnik und Medizin.

Das Kompetenzzentrum i3ac bündelt diese Kompetenzen und befördert sie durch gemeinsame, interdisziplinäre Projekte und Forschungsarbeiten. Die Mitglieder des Kompetenzzentrums rekrutieren sich vor allem aus den herausragenden Wissenschaftlern der RWTH Aachen. Daneben begrüßt das i3ac die Beteiligung und Mitgliedschaft der Industrie und Kooperationen mit anderen For-schungsvereinigungen.

Das i3ac besteht seit Herbst 2010 an der RWTH Aachen.



 
Das i3ac führt in seiner Rolle als Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Bildverarbeitung durchgängig verschiedene Aktivtäten durch. Die-se reichen von der Betreuung studentischer Arbeit über die Organisation von Seminaren bis zur Durchfüh-rung von Konsortialprojekten mit Mitgliedern der beteiligten Hochschulen und Partnern aus der Industrie.

Das i3ac ist als gemeinnütziger Verein organisiert und es finden regelmäßig Mitglieder- und Vorstandssitzungen statt. Da sich jede interessierte Organisation oder Privatperson mit einem Anliegen im Bereich der Bildverarbeitung an den Verein wenden kann, wird das Akitvitätenportfolio ständig abwechselungsreich erweitert.

Näheres über den Verein erfahren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.
 
Voraussetzungen:
– Strukturierte Arbeitsweise
– Organisationstalent
– Grundkenntnisse im Bereich der Bildverarbeitung
– Wünschenswert: Programmierkenntnisse in Python
Arbeitszeit: 6,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Benjamin Montavon, M.Sc. RWTH
 
ADITEC-Gebäude 106
Tel.: +49 241 80-20576
Fax: +49 241 80-22293
Mail: B.Montavon@wzl.rwth-aachen.de