Karriere am WZL

 

Masterarbeit

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Technologieplanung
 

Methodik zur Technologieplanung in agilen Produktentwicklungsprojekten

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach individualisierten Produkten und den kurzen Produktlebenszyklen sind produzierende Unternehmen gezwungen, ihre Produktentwicklungsprozesse geeignet anzupassen. Seit kurzer Zeit versuchen immer mehr Unternehmen, aus der Softwareentwicklung stammende agile Entwicklungsmethoden auf die Entwicklung physischer Produkte zu übertragen.

Motivation für den Einsatz von agilen, hochiterativen Methoden (z. B. SCRUM) in der physischen Produkt-entwicklung ist im Gegensatz zu konventionellen, starren Entwicklungsmethoden eine deutlich verbesserte Reaktionsfähigkeit auf sich verändernde Kundenanforderungen auch in späten Entwicklungsphasen. Die Technologieplanung verantwortet die Planung und Bewertung der für die Herstellung der Produkte geeigneten Fertigungsverfahren und ist daher integraler Bestandteil der Produktentwicklung. Radikal veränderte Produktentwicklungsprozesse zwingen daher auch die Technologieplanung zu einem Umdenken und zur Entwicklung neuer Hilfsmittel und Methoden.

 
Ziel der Arbeit

Im Rahmen dieser Arbeit sollen daher systematisch Anforderungen abgeleitet werden, die sich durch die Anwendung agiler, hochiterativer Produktentwicklungsmethoden für die Technologieplanung ergeben. Anschließend soll eine Methodik zur Technologieplanung im Rahmen von agilen Produktentwicklungsprojekten entwickelt werden.
 
Voraussetzungen:
– Motivation und Einsatzbereitschaft
– Interesse an der Fertigungstechnik und insbesondere der Technologieplanung
– Gute oder sehr gute Studienleistungen
– Vorzugsweise Vertiefung Produktionstechnik


Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung
– Abgegrenzte Aufgabenstellung,
– Einarbeitung in die Thematik der agilen Produktentwicklung und der Technologieplanung
– Eigenverantwortliche Bearbeitung der Aufgabenstellung
Zeitaufwand: 0,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):

M.Sc. RWTH Jan Rey
E-Mail: J.Rey@wzl.rwth-aachen.de
Tel.: +49 241 80-28104, Fax: +49 241 80-22293