Forschungsbereich
High-Speed-Aufnahmen

 

Den Prozess im Blick

Bei der Prozessoptimierung ist es immer häufiger von Interesse, einen tieferen Einblick in die unterschiedlichen Fertigungsprozesse zu bekommen. Mit Hilfe einer High-Speed-Kamera lassen sich hochdynamische Vorgänge an der Werkzeugschneide visualisieren, die mit dem bloßen Auge nicht mehr zu erkennen sind.



Wir bieten High-Speed-Aufnahmen zur Analyse der Zerspanungsvorgänge beim Drehen und Fräsen. Die Kombination aus gemessenen mechanischen Parametern und den Aufnahmen der High-Speed-Kamera führt zu einem besseren Prozessverständnis und bildet so eine wertvolle Grundlage zur Optimierung.

Einsatzbereiche

  • Analyse von Spanbildungsprozessen
  • Visualisierung von Prozessabläufen
  • Schwingungsanalyse

Technische Daten der High-Speed-Kamera
  • Bildrate von 6.688 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten
  • Maximale Bildrate von 190.000 Bildern pro Sekunde bei reduzierter Bildpunktauflösung

 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Robert Seidner
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 309
Tel.: +49 241 80-28180
Fax: +49 241 80-22293
Mail: R.Seidner@wzl.rwth-aachen.de

 

Dipl.-Ing. Thomas Auerbach
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 310
Tel.: +49 241 80-28022
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Auerbach@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für Studien- und Diplomarbeiten in diesem Forschungsbereich