Industrie 4.0 in der Produktion und in Geschäftsprozessen

 


Industrie 4.0 ist der zentrale Befähiger für Agilität in allen Unternehmensprozessen. Im Mittelpunkt von Industrie 4.0 stehen die Möglichkeiten zur Aufnahme, Speicherung, Analyse und Verwertung von Daten. Auf Grundlage schlanker Prozesse und gelebter Lean-Methoden ermöglicht die Implementierung einer individuellen Industrie 4.0 Infrastruktur den Aufbau und die Auswertung der notwendigen Datengrundlage zur Generierung von Wissen im Unternehmen. Hierdurch wird es möglich als Unternehmen systematisch aus den eigenen Produkt- und Produktionsdaten zu lernen und so die Prognose- und Entscheidungsfähigkeit zu steigern. Der Mitarbeiter als zentraler Erfolgsfaktor wird befähigt, schneller bessere Entscheidungen zu treffen. Durch die Reduzierung von Latenzzeiten von der Analyse bis hin zur Maßnahmendefinition kann die Umsetzungsgeschwindigkeit drastisch erhöht werden.

Mit der Demonstrationsfabrik Aachen (DFA) bieten wir auf 1600m“ eine reale Produktionsumgebung, in der Sie anhand von verschiedenen Usecases „Industrie 4.0 live“ erleben können. Gerne diskutieren und analysieren wir mit Ihnen, welchen Nutzen Industrie 4.0 Ihrem Unternehmen bieten kann.

Unser Beratungsansatz beruht auf drei Schritten: Verstehen, Adaptieren und Umsetzen. Es ist uns wichtig, das Thema Industrie 4.0 aus einer Nutzenperspektive zu beleuchten und individuell zu analysieren, an welcher Stelle Industrie 4.0-Lösungen für Ihr Unternehmen geeignet sind. Letztlich sollte jede Industrie 4.0-Maßnahme eine bessere Erreichung der Unternehmensziele ermöglichen.


Im ersten Schritt geht es uns darum, ein gemeinsames Verständnis zu Industrie 4.0 zu schaffen. Dazu bieten wir Seminare und Trainings in unserer Demonstrationsfabrik an. Darüber hinaus führen wir regelmäßig Studien durch, die Best Practice-Lösungen identifizieren und eine Basis für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch bieten.

Im zweiten Schritt gestalten wir mit Ihnen eine Industrie 4.0-Vision. Dabei geht es um die bestmögliche Unterstützung der Unternehmensstrategie mit Industrie 4.0-Lösungen. Je nach Betrachtungsbereich bietet es sich an, ein Industrie 4.0-Audit durchzuführen, bei dem die eigenen Prozesse hinsichtlich ihres Industrie 4.0-Reifegrades untersucht werden. Daraus werden Handlungsfelder abgeleitet, die wiederum in eine Roadmap überführt werden.

Schließlich werden im dritten Schritt erste Maßnahmen umgesetzt. Die Realisierung von Pilotprojekten helfen bei der unternehmensinternen Kommunikation des Industrie 4.0-Themas und fördern die Einbeziehung der beteiligten Mitarbeiter.

Unsere Empfehlung: Starten Sie jetzt und nutzen Sie das Potential von Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen!

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Ansprechpartner(in):



 

Dipl.-Wirt.-Ing. Jan-Philipp Prote, M.Sc.
Oberingenieur
Manfred-Weck-Haus 116
Tel.: +49 241 80-28210
Fax: +49 241 80-22293
Mail: J.Prote@wzl.rwth-aachen.de




Repräsentatives Projektbeispiel:


 
 

Entwicklung einer Industrie 4.0 Strategie für die interne Auftragsabwicklung

Formulierung einer Industrie 4.0 Vision und Ableitung einer Roadmap zur Erreichung des angestrebten Zielzustandes Mehr...