Karriere am WZL

 

Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Getriebetechnik, Gruppe Getriebeuntersuchung
 

Untersuchung innovativer Werkstoffsysteme für Hochleistungsgetriebe

Flugzeug- und Kraftwerksturbinen sind hochbelastete Maschinen mit höchsten Anforderungen an die Effizienz und Sicherheit. Durch den Einsatz von Getrieben, die die Drehzahlen des Fans und des Hochdruckverdichters voneinander entkoppeln, kann der Wirkungsgrad über 10% gesteigert werden. Die Anforderungen an Hochleistungsgetriebe wie dieses sind hinsichtlich Bauraum und Tragfähigkeit jedoch enorm. Mit etablierten Zahnradwerkstoffen ist die konstruktive Umsetzung von Getrieben in Flugzeugturbinen derzeit nicht möglich.

 
Ziel deiner Arbeit ist es, das Tragfähigkeitspotenzial alternativer Werkstoffsysteme experimentell zu untersuchen und im direkten Vergleich zu bekannten Versuchsergebnissen zu bewerten. Die Untersuchungen finden auf WZL eigenen Zahnradprüfständen statt, die du in Eigenverantwortung betreuen wirst. Zur Bewertung der Prüfstandsergebnisse werden begleitende Analysen der Bauteilqualität und Werkstoffeigenschaften von dir durchgeführt. Abschließend wirst du die Zusammenhänge zwischen den Tragfähigkeitsergebnissen und den Materialeigenschaften erarbeiten.
Wenn du eine Abwechslung zum theoretischen Studium an der RWTH suchst und einen spannenden Einblick in die Getriebe- und Verzahnungstechnik bekommen möchtest, dann bist du genau richtig. Du wirst während deiner Arbeit am WZL detaillierte Erfahrungen im Umgang mit Zahnradprüfständen und analytischen Messgeräten sammeln und die wissenschaftliche Arbeitsweise für dein weiteres Studium verinnerlichen.
 
Voraussetzungen:
Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten
Spaß an der Montage und Demontage von Prüfständen
Interesse an Messtechnik und Werkstoffuntersuchungen
Hohe Motivation und Sorgfalt
Studiengang Maschinenbau, Wirt.Ing. Maschinenbau
Zeitaufwand: 300,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Fabian Goergen, M.Sc.
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 304
Tel.: +49 241 80-25372
Fax: +49 241 80-625372
Mail: F.Goergen@wzl.rwth-aachen.de