Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Produktionssystematik, Abteilung Produktionsmanagement, Gruppe Produktionslogistik
 

Engineering Change Management im agilen Prototypenbau als Voraussetzung eines stabilen Serienanlaufs

Die von produzierenden Unternehmen vornehmlich genutzten sequenziellen Entwicklungsprozesse werden bei der Entwicklung innovativer Produktideen vielfach als Hindernis empfunden. Im Gegensatz dazu gelten die aus der Softwareindustrie stammenden, agilen Entwicklungsprozesse auch für die Umsetzung physischer Produkte als vielversprechend. In Zusammenarbeit mit dem Start-Up e.GO Mobile AG versucht das WZL derzeit, agile Entwicklungsprozesse im Kontext physischer Produkte zu untersuchen.

 
Für die Umsetzung agiler Entwicklungsprozesse wird bei physischen Produkten ab einem sehr frühen Punkt “hochiterativ” eine Vielzahl an Prototypen hergestellt. In diesem Kontext ist ein effizientes Änderungswesen (Engineering Change Management) der zentrale Erfolgsfaktor für die schnelle Erhöhung der Produktreife. Das Ziel besteht hierbei darin, sich in kurzer Zeit an ein serienreifes, fehlerfreies Produkt anzunähern um dadurch schnell in einen vollbeherrschten Serienanlauf überzugehen.
Die Arbeit soll dazu beitragen, die Bausteine eines effizienten Engineering Change Managements im agilen Prototypenbau zu erforschen. Hierfür wird die Möglichkeit geboten, anhand des Prototypenbaus der e.GO Mobile AG in der Demonstrationsfabrik Aachen in der Praxis die Bedeutung des Themas Änderungswesen zu verinnerlichen. Die in der Arbeit zu entwickelnden, zentralen Konzeptbausteine sollen im Umfeld von e.GO validiert warden, um perspektivisch in die Anwendung überführt zu werden.
 
Voraussetzungen:
- Sehr gute Studienleistungen
- Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
- Bereitschaft zu überdurchschnittlichem Engagement
- Kommunikationsfähigkeit
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Zeitaufwand: 32,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Felix Basse, M.Sc. RWTH
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 512
Tel.: +49 241 80-28674
Fax: +49 241 80-22293
Mail: F.Basse@wzl.rwth-aachen.de