Über uns

 



Fragen der Getriebetechnik werden am WZL seit über 50 Jahren behandelt. Derzeit arbeiten in der WZL-Getriebeabteilung 35 Mitarbeiter, davon 22 wissenschaftliche Mitarbeiter, die in ihrer Arbeit von mehr als 50 studentischen Hilfskräften unterstützt werden. Schwerpunkte unserer heutigen Arbeit liegen zu etwa gleichen Teilen auf den Gebieten Auslegung, Fertigung und Prüfung sowie übergreifenden Fragestellungen.

Neben Grundlagenuntersuchungen widmen wir uns schwerpunktmäßig industrienahen Forschungsthemen, die wir für nationale bzw. internationale Forschungsvereinigungen oder Industrieverbände durchführen. Die Ergebnisse unserer Arbeiten präsentieren wir auf der jährlich stattfindenden WZL-Getriebetagung den Mitgliedern des „WZL-Getriebekreises". Einen zentralen Punkt nimmt bei uns die Kooperation mit der Industrie und die anwendungsorientierte Industrieforschung ein. Hier erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Industriepartnern Lösungen für konkrete Aufgabenstellungen und führen diese der industriellen Umsetzung zu.