Kontakt


Martin Seimann, M.Sc.
Gruppenleiter(in)
Cluster Produktionstechnik 3A 244
Tel.: +49 241 80-28020
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Seimann@wzl.rwth-aachen.de

 

Gruppe
Grundlagen der Zerspanung

 

Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschungen auf dem Gebiet der Zerspantechnik sind traditionell ein Arbeitsschwerpunkt am WZL. Auf der Grundlagenseite konzentrieren sich die Untersuchungen auf die Vorgänge in der Kontaktzone zwischen Werkzeug und Werkstück. Zur Erforschung von Reibvorgängen, Abrasion, Adhäsion, Diffusion und Rissbildung werden Modellprüfstände entwickelt und wissenschaftliche Zerspanversuche durchgeführt. Die Ergebnisse der Analysen von Form, Fortschritt und Ursachen des Werkzeugverschleißes fließen zusammen mit Ergebnissen von Kraft- und Temperaturmessungen in die Entwicklung von Werkzeugen und in die Prozessauslegung ein. Seitens der Werkstücke erfolgen Analysen der Oberflächenausbildung, Bestimmung der Randzonenhärte und des Härteverlaufs, Eigenspannungsmessungen und Untersuchungen der Morphologie des Randzonengefüges. Die Erkenntnisse aus den Grundlagenuntersuchungen werden als Basis für Weiterentwicklungen in der Anwendung spanender Fertigungsverfahren genutzt.  


 
 

Werkzeug- und Verfahrensentwicklung

Durch die Entwicklung von Schneidstoffen und Werkzeugmaschinen lassen sich heute auch hochharte Werkstoffe sicher zerspanend bearbeiten. ... Mehr...

 

 
 

Zerspanbarkeits- untersuchungen

Zerspanbarkeitsuntersuchungen werden für alle metallischen Werkstoffe durchgeführt. Gegenstand dieser Untersuchungen sind sowohl thermische und mechanische Belastungen ... Mehr...

 

 
 

Schneidhaltigkeits- untersuchungen

Die Abteilung untersucht verschiedene Schneidstoffe auf deren Schneidhaltigkeit bei der Zerspanung. Es werden alle relevanten Schneidstoffe wie Hartmetalle auf Basis von ... Mehr...

 

 
 

Einflussanalysen der Wärmebehandlung

Zerspanbarkeitsuntersuchungen werden an wärmebehandelten Werkstoffen durchgeführt, die deren industriellen Einsatz ermöglichen. Schwerpunktmäßig werden gehärtete und vergütete ... Mehr...

 

 
 

Entwicklung von KSS-Strategien

Durch die Wahrnehmung ihrer Hauptaufgaben, dem Kühlen und Schmieren der Bearbeitungsstelle sowie dem Abtransport der Späne, tragen moderne ... Mehr...

 

 
 

Trockenbearbeitung

Die Trockenbearbeitung ist mittlerweile bei vielen Unternehmen Stand der Technik. Sie bietet die Chancen, bei gleicher Produktivität, Bauteilqualität und Prozesssicherheit Kosten zu senken und die Arbeitsplatzbelastung durch Kühlschmierstoffe zu ... Mehr...

 

 
 

Technologie-Arbeitskreis

Der Technologie-Arbeitskreis setzt sich zurzeit durch Unternehmen verschiedener Branchen aus sechs Ländern zusammen, die auf wissenschaftlicher Grundlage gemeinsame Lösungen vorwettbewerblicher ... Mehr...

 

 
 

Industriearbeitskreis Kühlschmierstofftechnik

Kühlschmierstoffe sind in vielen spanenden Bearbeitungsaufgaben unabdingbar und werden in der Praxis meist nach dem Ansatz „viel hilft viel“ eingesetzt. Vor dem Hintergrund ... Mehr...

 

 
 

Konferenzen, Tagungen und Seminare

Die Produktion von morgen steht im Hinblick auf Qualität und Wirtschaftlichkeit unter einem hohen Leistungsdruck. Verfahrensinnovationen und Hochleistungstechnologien ... Mehr...

 

 
 

Mitarbeiter

Die Mitarbeiter der Gruppe Grundlagen der Zerspanung stellt sich vor.

 
 

Links