Karriere am WZL

 

Masterarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Modellbasierte Systeme, Gruppe Mobile Koordinaten- und bildgebende Messverfahren
 

Messunsicherheitsbestimmung von Thermografieprüfungen nach GUM

Ausgangssituation:

Thermografiekameras finden zunehmend Einsatz in der Produktionstechnik und der industriellen Messtechnik. Der Einsatz von Thermografiekameras reicht von der Überwachung einzelner Prozessschritte in der Fertigung bis hin zur Qualitätssicherung von Faserverbundkunststoffstrukturen. Die Kamera nimmt die infrarote (IR) Strahlung an der Oberfläche des Messobjektes auf. Diese IR-Strahlung kann bei bekannten Materialkennwerten Temperaturen zugeordnet werden.


Zielsetzung:

Im Rahmen dieser Abschlussarbeit sollen Einflussfaktoren auf die Thermografiemessung identifiziert werden. Im Anschluss sollen die Einflussfaktoren analysiert und in einer Messunsicherheitsbestimmung nach GUM bestimmt werden. Das erstellte Modell wird anhand von experimentellen Untersuchungen validiert.



 
Geboten wird:

– Umfangreiche Betreuung
– Schnelle Bearbeitungsmöglichkeit durch zeitlich begrenzte Aufgabenstellung und abgeschlossene Vorarbeiten
– Mitarbeit in einem engagierten Team
– Anerkennung der Arbeit für den DGQ-Quality Systems Manager Junior

 
Voraussetzungen:

– Studenten der naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengänge
– Sehr gutes mathematisch-technisches Verständnis
– Motivation und Einsatzbereitschaft sowie zuverlässige Arbeitsweise
– Strukturiertes und methodisches Vorgehen
Zeitaufwand: 200,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Sarah Ekanayake, M.Sc.
 
ADITEC-Gebäude 104
Tel.: +49 241 80-28396
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Ekanayake@wzl.rwth-aachen.de