Karriere am WZL

 

Studienarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Getriebetechnik, Gruppe Technologie der Zahnradfertigung
 

Entwicklung einer Vorgehensweise zur 3D-Messung von Schälwerkzeugen

Das Wälzschälen ist ein Verfahren zur Herstellung von Verzahnungen und gehört zu den Verfahren mit geometrisch bestimmter Schneide. Um den Prozess zu simulieren, ist die Geometrie des Werkzeugs in X-Y Koordinaten nötig.

 
Ziel der angebotenen Arbeit ist es, eine Vorgehensweise zu entwickeln, Werkzeuge zu vermessen und die Geometrie (Kontur) in X-Y-Koordinaten auszugeben. Dazu gehört gegebenenfalls die Entwicklung und Konstruktion von Vorrichtungen zum Einstellen der Werkzeuglage, um ein genaues Messen zu gewährleisten.
 
Voraussetzungen:
  • Maschinenbaustudium oder vergleichbar
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Interesse an modernen Simulationsmethoden
  • Sehr gute Deutschkenntnisse


Wir bieten:
  • Umfangreiche Betreuung
  • Exzellente Ausstattung an Maschinen und Messgeräten
  • Abgegrenzte Aufgabenstellung, schnelle Bearbeitung möglich

Zeitaufwand: 10,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Adrianos Georgoussis, Dipl.-Ing
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 319
Tel.: +49 241 80-27311
Fax: +49 241 80-627311
Mail: A.Georgoussis@wzl.rwth-aachen.de