Studieninfo

 

Qualität und Recht (M.Sc.; S2)

Qualität und Recht (M.Sc.; S2)

Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt
 
Seminar Qualität und Recht

Juristische Grundkenntnisse berühren heute viele Ingenieure in ihrer praktischen Arbeit, jedoch werden sie im Rahmen des Curriculums an der RWTH und auch an anderen Universitäten wenig angeboten. Die Praxis fragt solche Kenntnisse aber nach bzw. setzt sie voraus. Inhalte des Seminars sollen daher rechtliche Grundlagen für Ingenieure sein, wie z.B. vertragliche und gesetzliche Haftung, Produktsicherheitsrecht wie etwa die Maschinenrichtlinie sowie auch strafrechtliche Produktverantwortung. Die Veranstaltung soll bei den Studenten ein Grundverständnis für diese juristischen Rahmenbedingungen schaffen und gleichzeitig einen Bogen zu bekannten Inhalten aus dem Studium wie Konstruktion und Entwurf, Qualitäts- und Risikomanagement oder auch Complaint Handling schlagen, die jeweils auch rechtliche Bedeutung haben.



Inhalte des Seminars sind rechtliche Grundlagen für Ingenieure. Detailliert werden die folgenden Themengebiete adressiert:
· Vertragliche Haftung
· Herstellerspezifische Pflichten
· Außervertragliche Haftung
· Produktsicherheitsgesetz, Maschinenrichtlinie, Kodex des Kraftfahrtbundesamtes
· Strafrechtliche Produktverantwortung
· Versicherbarkeit: Produkthaftpflicht, Rückrufkosten und Erprobungsklausel
· Maßnahmen zur Risikominimierung
Das 2-tägige Blockseminarseminar hat eine maximale Größe von 25 Teilnehmern und findet zu Anfang des Wintersemesters statt. Die Prüfung erfolgt nicht durch eine Klausur, stattdessen erarbeiten die Teilnehmer eine umfassende Hausarbeit (Abgabe etwa Ende Januar). Alle Fristen für das jeweilige Semester sind der Campus-Seite zu entnehmen.



Interessierte Studenten erhalten weiterführende Informationen bei:
Dipl.-Ing. Eike Permin,
Fraunhofer IPT,
Steinbachstr. 17, Aachen,
Telefon +49 (0) 2 41/89 04-4 52,
Email eike.permin@ipt.fraunhofer.de

Turnus: WS, 1-semestrig
 
Turnus: WS, 1-semestrig
 

Ansprechpartner(in):