Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Quality Intelligence, Gruppe Customer Insights
 

Quality Intelligence in Industrie und Forschung

Unser Profil:

Kundenorientierte Produktentstehung in dynamischen Wertschöpfungsnetzwerken erfordert ein hohes Maß an Prozessfähigkeit und -kontrolle. Um ein möglichst hohes Maß an Prozessbeherrschung zu erreichen sind alle relevanten Quellen für Informationen über Anforderungen, Spezifikationen und das Produktverhalten im Feld zu erheben, adressatengerecht aufzubereiten und zielgerichtet zu analysieren. Dazu bedarf es vor allem auch der umfassenden Integration verschiedenster Sensoren sowie der sauberen Definition der Informations- und Prozessschnittstellen.

Die Abteilung Quality Intelligence beschäftigt sich in der Forschung wie in der industriellen Praxis mit den Herausforderungen und Fragestellungen daten- und qualitätsgetriebener Produktentstehung im Internet of Production (IoP). Die Gruppe Customer Insights adressiert in diesem Zusammenhang insbesondere die Anforderungen aus Kundensicht, um das Ziel, das Verhalten und die (subjektive) Wahrnehmung der Kunden zu verstehen und für die Produktentwicklung zu nutzen.

Unser Angebot:

- Aktive Mitarbeit in laufenden Industrie- und Forschungsprojekten zu innovativen Themen im Bereich Quality Intelligence
- Junges und dynamisches Team
- Fachliche und methodische Weiterbildung
- Flexible Arbeitszeiten (z.B. Rücksicht auf Klausuren)
Deine Aufgaben:

Du wirst laufende Industrie- und Forschungsprojekte im Bereich Quality Intelligence unterstützen, wobei dich u.a. folgende Aufgaben erwarten:

- Eigenverantwortliche Bearbeitung von Teilprojekten
- Vorbereitung und Unterstützung bei Workshops und Arbeitstreffen
- Erstellung von Präsentations- und Schulungsunterlagen
 
Voraussetzungen:

- Bachelor ab dem 3. Semester (vorzugsweise Maschinenbau, CES, Informatik)
- Sehr hohes Maß an Teamfähigkeit, Motivation und Einsatzbereitschaft
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten
- Eigeninitiative und Interesse an Themenstellungen im Bereich Industrie 4.0 und Internet of Things (bspw. Machine Learning und Blockchain)
- Kenntnisse in der Bildverarbeitung und MATLAB sowie weitere Programmierkenntnisse sind wünschenswert

Bewirb dich bei Interesse mit einem kurzen Anschreiben, deinem Lebenslauf und einem aktuellen Notenspiegel per E-Mail.
Arbeitszeit: 9,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Jimmy Chhor, M.Sc. RWTH, M.Sc.
 
BGH 109
Tel.: +49 241 80-21995
Fax: +49 241 80-621995
Mail: J.Chhor@wzl.rwth-aachen.de