Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Zerspantechnologie, Gruppe Modellierung und Bewertung von Zerspanprozessen
 

HiWi-Stelle im Bereich der physikbasierten Modellierung der Oberflächeneigenschaften von zerspanten Bauteilen

Die einwandfreie Funktion, das Betriebsverhalten und die Lebensdauer hochkomplexer Bauteile sind in direktem Maß von den Eigenschaften der Werkstückrandzone abhängig. Neben den Maßen, der Form und der Oberflächentopographie sind dabei insbesondere die Mikrostruktur oder die Härte- und Eigenspannungs-
verläufe von großer Bedeutung. Die Eigenschaften der oberflächennahen Zone werden dabei in der Fachcommunity unter dem Begriff "Surface Integrity" zusammengefasst. Die heutige Auslegung von Fertigungsprozessen erfolgt in der Regel langsam und sehr kostenintensiv über zahlreiche iterative Schritte. 3D-Fertigungssimulationen sind darüber hinaus nur sehr beschränkt gültig und nicht auf andere Prozesse und Technologien übertragbar.

In diesem Kontext gibt dir die Stelle als HiWi die Möglichkeit an neuartigen, physikbasierten Beschreibungsmodellen der Oberflächeneigenschaften von zerspanten Bauteilen mitzuwirken. Unser Arbeitbereich ist mit zahlreichen nationalen und internationalen Instituten, aber auch führenden Industrieunternehmen vernetzt und fokussiert sich auf die Zerspanung mit geometrisch bestimmter Schneide, also beispielsweise dem Drehen, Fräsen und Räumen.

 
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort engagierte StudentInnen aus dem Bereich Maschinenbau, CES oder Materialwissenschaften. Durch ein vielfältiges Aufgabengebiet, dass von der Betreuung und Auswertung von Versuchen über theoretische bis hin zu administrativen Tätigkeiten reicht, können wir Dir eine abwechslungsreiche Arbeit anbieten.
 
Voraussetzungen:
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein und Selbständigkeit
  • Spaß an experimenteller und theoretischer Arbeit
  • Teamfähigkeit



Wir bieten:
  • Interessanter Mix aus praktischen und theoretischen Inhalten
  • Freies und selbständiges Arbeiten mit guter Arbeitsatmosphäre in einem hochmotivierten Team
  • Aussicht auf spannende Projekt-/Bachelor- oder Masterarbeiten in-/extern
  • Einbindung in spannende und anwendungsorientierte Projekte
  • Kontakt zu einer Vielzahl von Firmen im In- und Ausland, regelmäßige Exkursionen
  • Aktivitäten zur Teambildung



Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Markus Meurer, M.Sc. RWTH
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 312
Tel.: +49 241 80-28040
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Meurer@wzl.rwth-aachen.de