Kontakt


Dipl.-Ing. Markus Obdenbusch
Oberingenieur
Manfred-Weck-Haus 108
Tel.: +49 241 80-28236
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Obdenbusch@wzl.rwth-aachen.de

 

Abteilung
Automatisierung und Steuerungstechnik

 


CAM_Antriebstechnik
Antriebstechnik
AUT_Robotik
Robotik
IT_Kognition
Technische Kognition
CAM_Energieeffizienz
Energieeffizienz und Zustandsüberwachung
AUT_SPS
SPS & (Bio-)Automation
IT_mechaSys
Entwurf mechatronischer Systeme
CAM_CAM
CAM-NC-Programmierung
AUT_autoIBN
Automatisierte Inbetriebnahme
IT_Leittechnik
Fertigungsleittechnik und Zellensteuerung
CAM_STRGSys
Steuerungssysteme
AUT_MMI
Mensch-Maschine-Interaktion
IT_PLM
Produktlebenszyklus-Management (PLM)

Seminare

TitelBasissemiar Inbetriebnahme und Optimierung von Antriebssystemen in Werkzeug- und Produktionsmaschinen
BeschreibungVorschubantriebe üben durch ihre Dynamik, Zuverlässigkeit und Genauigkeit einen signifikanten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und Produktivität von Produktions- und Werkzeugmaschinen aus. Sie stellen somit einen Schlüsselfaktor für den wirtschaftlichen Fertigungs- und Produktionsbetrieb dar. Das Seminar vermittelt Fachkenntnisse zur Auslegung, Parametrierung, Inbetriebnahme und Optimierung von Antriebssystemen in Produktionssystemen. Der Fokus liegt dabei auf den erforderlichen Komponenten sowie der Regelungstechnik.
Nach einer Einführung in die Technik und Funktionsweise von Motoren, Umrichtern und Steuerungen werden Grundlagen der Regelenungstechnik mit engem Bezug zur Praxis behandelt. Anschließend werden Regelkreise und ihre geeigneteParametrierung adressiert. Im Anschluss thematisiert das Seminar Maßnahmen zur Systemoptimierung durch den Einsatz verschiedener Filter sowie ihre Wirkweise auf das Antriebsverhalten. Trace-Funktionalitäten des NC-Steuerung und Kreisformtests dienen zur Prüfung der erzielten Ergebnisse und werden mit den Teilnehmern an realen Antriebssystemen eingesetzt.
Abgerundet wird das Seminar mit dem aktuellen Stand der Forschung im Bereich der Antriebstechnik. In den verschiedenen Praxisteilen werden die zuvor theoretisch vermittelten Kenntnisse vertieft und an Steuerungssimulatoren und Maschinen schrittweise zur Anwendung gebracht. (hier)
Datum19.-20. Oktober 2016
Ein Seminar fürFach- und Führungskräfte aus der Entwicklung und der Inbetriebnahme von Produktions- und Werkzeugmaschinen, Anwender von Produktions- und Werkzeugmaschinen mit Schwerpunkt auf der Antriebsoptimierung und Anwendungstechnik
Leitung Prof. Dr.-Ing. Christian Brecher
Informationen Johannes Nittinger +49 241 80-27592
Thomas Berners +49 241 80-20608
Beitrag 795 €


TitelTrends und Potenziale der CAD-CAM-NC-Verfahrenskette
BeschreibungIm Produkentstehungsprozess sind die Arbeitsvorbereitung und Fertigung von zentraler Bedeutung, da in diesem Schritt maßgeblich Einfluss auf die Herstellungskosten genommen wird. Dabei kommen unterscheidliche Software- und Steuerungssysteme zum Einsatz, die die zur Produkt- und Prozessplanung notwendigen Informationen generieren und verarbeiten. Um den aktuellen Herausforderungen in der industirlellen Fertigung weiterhin bedarfsgerecht begegnen zu können, werden diese Lösungen konsequent weiterentwickelt und um innovative Bausteine ergänzt.Das Ziel dieses Deminars liegt darin, den aktuellen Stand der Technik in den Bereichen der Fertigungsplanung und Steuerungstechnik und hier insbesondere der Schnittstelle zwischen beiden Bereichen aus Sicht der industriellen Praxis und Forschung zu beleuchten sowie aktuelle Entwicklungstrends aufzuzeigen. Im Rahmen dieses Seminars werden die neusten Entwicklungen aus den Bereichen CAD/CAM, NC-Programmierung und NC-Simulation vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Integration von Ansätzen und Werkzeugen in Prozesse der Fertigungsauftragsabwicklung. Das Programm wird von aktuellen Forschungsarbeiten aus dem Bereich der CAD-CAM-NC-Verfahrenskette abgerundet.(hier)
Datum15. – 16. November 2016
Ein Seminar fürFach- und Führungskräfte aus den Bereichen Fertigung, Zustandsüberwachung, Instandhaltung und Qualitätswesen von Anwendern und Herstellern von Produktionsmaschinen
Leitung Prof. Dr.-Ing. Christian Brecher
Informationen Johannes Nittinger +49 241 80-27592
Beitrag 985 €

 

 

Links