Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Automatisierung und Steuerungstechnik, Gruppe Informationstechnik und MES
 

Entwicklung von Android-Apps für die Produktionstechnik (10-19h/Woche)

In kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) aus dem Produktionsbereich werden viele organisatorische Prozesse ohne softwareseitige Unterstützung durchgeführt. Dadurch werden vorhandene Potentiale nicht genutzt. Ein gutes Beispiel ist die Verteilung von Fertigungsaufträgen auf einzelne Bearbeitungsmaschinen. Eine manuelle Umplanung der Auftragsverteilung ist nur mit hohem Aufwand möglich. Gefundene Lösungen sind dabei meistens nicht optimal. Vorhandene Software-Lösungen werden nicht genutzt, da sie oft unternehmensinterne Besonderheiten nicht unterstützen.

 
Am WZL der RWTH Aachen werden deshalb Apps für die Produktionstechnik entwickelt. Ziel ist die Bereitstellung von Software-Assistenten, die bei den täglichen Aufgaben in Produktionsbetrieben unterstützen.
Der Schwerpunkt der HiWi-Tätigkeit liegt in der Software-Entwicklung. Deine Aufgabe ist die Programmierung von Android-Apps.

Geboten wird:
  • Zeit für die Einarbeitung
  • Angenehmes Arbeitsklima
  • Flexibel gestaltete Arbeitszeiten
  • Umfangreiche Betreuung

 
Voraussetzungen:
  • Fachrichtung Informatik/Elektrotechnik/Maschinenbau oder ähnlich
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Programmierkenntnisse (Java)
  • Gute Deutschkenntnisse
Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Dipl.-Inform. Adam Malik
Gruppenleiter(in)
ADITEC-Gebäude 319
Tel.: +49 241 80-27456
Fax: +49 241 80-6-27456
Mail: A.Malik@wzl.rwth-aachen.de