Karriere am WZL

 

Studienarbeit oder Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Modellbasierte Systeme
 

Erforschung und Entwicklung innovativer Kalibriermesstechniken für Werkzeugmaschinen

Motivation der Forschungsaktivitäten
Für die fehlerfreie Fertigung von Bauteilen ist eine ausreichend hohe Maschinengenauigkeit erforderlich. Verschleiß, thermische Belastung und Prozess-kräfte sind beispielhafte Einflussgrößen, die zu einem veränderlichen Maschinenverhalten führen, sodass eine bestehende Kompensation obsolet und eine erneute Kalibrierung erforderlich werden. Es besteht großes Potential bestehende Kalibriermethoden zu automatisieren und durch den Einsatz moderner Messprinzipen zu optimieren.

 
Breitgefächerte Tätigkeitsfelder
Im Themenkomplex befinden sich unterschiedlichste Aufgaben- und Fragestel-lungen, die auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten für Studenten aus den Fakul-täten 1, 4 und 6 zugeschnitten werden können.
Investieren Sie in Ihre Person und lernen Sie eine lizenzfreie Programmierspra-che sowie den Umgang mit freier Software anhand konkreter Aufgabenstellun-gen. Sammeln Sie ingenieurstechnische Erfahrung bei der Bearbeitung spannender Projekte.
 
Voraussetzungen:
Tangierende Themen in denen Vorkenntnisse sinnvoll sind
 Interferometrie: physikalische Grundlagen
 Entwicklung und Konstruktion: CAD mit Solidworks, FreeCAD, …
 Maschinenprogrammierung: G-Code nach DIN 66025
 Softwareentwicklung: Python, C++, Matlab
 Elektrotechnik: Sensorentwicklung und –ansteuerung
 Netzwerktechnik und Kommunikation: GRPC, OPC UA
 3D-Druck Prototyping
 Versuchsplanung
Zeitaufwand: 38,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Philipp Dahlem, M.Sc. RWTH
 
Cluster Produktionstechnik 3A 146
Tel.: +49 241 80-25861
Fax: +49 241 80-22293
Mail: P.Dahlem@wzl.rwth-aachen.de