Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Technologieplanung
 

Lebenszyklusorientierte Wirtschaftlichkeitsbewertung von Fertigungssystemen

Die Wirtschaftlichkeit von technischen Produkten wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Neben den Kosten, die in der Herstellungsphase der Produkte anfallen, entstehen auch in ihrer Nutzungsphase Kosten. Im Sinne einer vorteilhaften Wettbewerbspositionierung ist es für produzierende Unternehmen von entscheidender Bedeutung, die Wirtschaftlichkeit ihrer Produkte über deren gesamten Lebenszyklus zu optimieren.

 
Zu diesem Zweck ist im Rahmen einer Abschlussarbeit eine Methodik zu entwickeln, die es ermöglicht, bei der Planung eines Produkts die Kosten, die es von seiner Herstellung bis zu seiner Entsorgung verursacht, zu prognostizieren. Die Auswahl von Fertigungsverfahren- und Fertigungsparametern hat dabei einen entscheidenden Einfluss auf die entstehenden Kosten. Daher ist insbesondere zu untersuchen, wie die Lebenszykluskosten eines Produkts durch die Auswahl von Fertigungsverfahren und -parametern optimiert werden können.
In der Gruppe Technologieplanung am WZL ist eine intensive Betreuung und Abstimmung genauso selbstverständlich, wie die volle Einbeziehung von Abschlussarbeitern ins Team.
 
Voraussetzungen:
– Motivation und Einsatzbereitschaft
– Interesse an technologischen und ökonomischen Fragestellungen
– Gute oder sehr gute Studienleistungen

Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung inklusive regelmäßiger Abstimmungstreffen
– Abgegrenzte Aufgabenstellung
– Einarbeitung in ein Forschungsthema mit hoher industrieller Relevanz
– Angenehme Arbeitsatmosphäre
– Arbeitsmöglichkeit am Institut
– Eigenverantwortliche Durchführung
– Beginn sofort oder nach Absprache
Zeitaufwand: 0,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):

M. Sc. RWTH M. Sc. Timm Grünebaum
E-Mail: T.Gruenebaum@wzl.rwth-aachen.de
Tel.: +49 241 80-28186, Fax: +49 241 80-22293