Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Produktionssystematik, Abteilung Fabrikplanung, Gruppe Werksstrukturplanung
 

Bewertung von Nutzenpotentialen der Einführung von Cyber Physical Systems

Ausgangssituation:

Der Schritt zur Industrie 4.0 ist besonders für produzierende kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) von Bedeutung, um ihre Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit zu sichern und sich im weltweiten Wettbewerb behaupten zu können. Wesentliche Technologiebausteine zur Umsetzung von Industrie 4.0, der digitalen Revolution in der Industrieproduktion, sind „Cyber Physical Systems“ (CPS).

Das Projekt cyberKMU² entwickelt eine CPS-Webplattform, die die Herausforderung von KMUs, sich mit begrenzten Ressourcen neuen Trends und Technologien zuzuwenden, adressiert. Die Online-Plattform unterstützt die produzierenden KMUs, die beste CPS-Lösung für die eigenen Handlungsbedarfe auszuwählen, um die Schwachstellen der Produktion zu beheben, etablierte Prozesse zu verbessern und die Effizienz zu steigern.



 
Ihre Aufgabe:

Ziel der Arbeit ist es, anhand von Anwenderungsfällen aus der Industrie die Nutzenpotentiale, die durch die Einführung von CPS entstehen, aufzuzeigen. Dazu wird ein im Rahmen des Forschungsprojekts entwickeltes Bewertungsmodell genutzt, das als Entscheidungsvorlage für die Auswahl der geeigneten CPS-Lösung dient. Die Methodik des Bewertungsmodells ermöglicht die Kalkulation eines Returns on CPS (RoCPS) mit den erforderlichen Variablen. Diese Methodik gilt es nun anhand konkreter Unternehmen zu validieren und entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Geboten wird:

- Gut abgegrenzte und strukturierte Aufgabenstellung
- Umfangreiche Betreuung
- Praxisnahe Themenstellung durch die Erarbeitung der Inhalte mit Anwenderunternehmen
- Möglichkeit zur Veröffentlichung der Ergebnisse in einer Fachzeitschrift
- Beginn ab sofort
 
Voraussetzungen:
- Studium des Wirtschaftsingenieurwesens oder des Maschinenbaus
- Hohe Motivation und Leistungsbereitschaft
- Strukturierte Arbeitsweise
- Einwandfreie Deutschkenntnisse
- Schnelle Bearbeitung möglich und gewünscht
Zeitaufwand: 40,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Ann-Marie Schönecker, M.Sc.
 
ADITEC-Gebäude 009
Tel.: +49 241 80-20084
Fax: +49 241 80-22293
Mail: A.Schoenecker@wzl.rwth-aachen.de