Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Schleiftechnik
 

Studentische Hilfskraft in der Gruppe Schleiftechnik

Ausgangssituation
Das Schleifen ist ein Feinbearbeitungsverfahren, mit dem sich sehr hohe Oberflächengüten und Maßgenauigkeiten erzielen lassen. Daher wird dieses Verfahren häufig am Ende einer Prozesskette eingesetzt. Dabei ist aufgrund der zuvor durchlaufenen Prozessschritte der Wert der Bauteile hoch und somit die Prozesssicherheit beim Schleifen von besonderer Bedeutung. Häufig ist das Schleifen auch das einzige Verfahren mit dem hochharte Werkstoffe wirtschaftlich bearbeitet werden können. Das Werkstoffspektrum reicht dabei von harten Lagerstählen über hochwarmfeste Turbinenwerkstoffe bis hin zu Keramikwerkstoffen aus der Medizintechnik.

 
Aufgabe
Die Gruppe Schleiftechnik am WZL beschäftigt sich sowohl in öffentlich geförderten Projekten mit der Erforschung der Grundlagen des komplexen Schleifprozesses, als auch mit anwendungsnahen Problemstellungen und Prozessentwicklungen in Industrieprojekten.
Dazu suchen wir eine engagierte studentische Hilfskraft, die uns bei der Bearbeitung unterschiedlicher Projekte unterstützt. Die vielfältige Tätigkeit umfasst dabei sowohl praktische Bereiche wie die eigenständige Versuchsplanung, -durchführung und auswertung, als auch die Erarbeitung von theoretischen Grundlagen durch Literaturrecherchen. Eine umfassende Einweisung und Unterstützung ist dabei selbstverständlich.
 
Voraussetzungen:
– Studium des Maschinenbaus oder Wirtschaftingenieurwesens
– Gute Studienleistungen
– Motivation, Selbstständigkeit und Einsatzbereitschaft
– Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
– Interesse an der Durchführung von Experimenten

Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung
– Interessante Aufgaben in der schleiftechnischen Forschung
– Einbindung in öffentlich geförderte und Industrieprojekte
– Eigenverantwortliche Planung und Durchführung von schleiftechnischen Versuchen
Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Frederik Jan Vits, M.Sc. RWTH
 
Herwart-Opitz-Haus 54A 401
Tel.: +49 241 80-28188
Fax: +49 241 80-22293
Mail: F.Vits@wzl.rwth-aachen.de