Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Maschinentechnik, Gruppe Konstruktion und Berechnung von Produktionsanlagen
 

Entwicklung eines parametrierbaren nichtlinearen Materialmodells für Elastomere zur FE-Simulation in Abaqus

Ausgangssituation:
Verbindungselemente aus Elastomeren werden gegenwärtig in der FE-Software Abaqus i.d.R. als einfache lineare Federelemente mit konstanten Eigenschaften simuliert. Dies stellt jedoch nur eine grobe Approximation der Realität dar. Um exaktere Simulationen rechnen zu können ist ein nichtlineares Modell des Puffers/Lagers erforderlich.

Aufgabe:
Im Rahmen der Masterarbeit soll eine Literaturrecherche über vorhandene nichtlineare Materialmodelle für Elastomere (Steifigkeit sowie Dämpfung) durchgeführt werden. Im Anschluss daran ist eine Methode zur Abschätzung von Kennwerten aus der Bauteilgeometrie zu entwickeln. Des Weiteren soll ein parametrierbares Materialmodell als Abaqus Subroutine (in FORTRAN) implementiert und mit Messungen von Gummipuffern verglichen werden.

 
Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung
– Klare Aufgabenstellung, schnelle Bearbeitung möglich und gewünscht
– Interessantes Umfeld und ein engagiertes Team
 
Voraussetzungen:
– Motivation und Einsatzbereitschaft
– Praktische Vorkenntnisse im Bereich der FE-Simulation
– Grundkenntnisse der Materialwissenschaften
– Grundkenntnisse in FORTRAN
Zeitaufwand: 0,00 Arbeitsstunden
Vergütung: ohne
 

Ansprechpartner(in):
Dipl.-Ing. Simo Schmidt
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 418
Tel.: +49 241 80-27445
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Schmidt@wzl.rwth-aachen.de